Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Gemütlichkeit, Rückzugsort und Wohlfühlmomente stehen 2022 ganz weit oben!

Möchten Sie ihr Eigenheim umgestalten, wissen aber nicht wie? Oder haben Sie eine neue Immobilie gekauft bw. gemietet und möchten diese einrichten, jedoch fehlt es Ihnen an Ideen?

Wir helfen gerne und geben Ihnen Tipps zu den diesjährigen Wohntrends 2022:

Der Wunsch nach Gemütlichkeit, Rückzugsort und Wohlfühlmomente in den eigenen vier Wänden zählt für jedermann/jederfrau zur obersten Priorität. Ob nach einem anstrengenden Arbeitstag, einer langen Reise oder einfach beim Entspannen an Sonntagen, die richtige Auswahl an Möbeln und Accessoires ist daher essenziell. Die Wohntrends für 2022 haben sich dies zum Ziel gesetzt und sorgen für unvergessliches Wohlbefinden. Auch die Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle und rückt immer mehr in den Vordergrund.

 

1. Trend: Mit soften Farben einrichten

 

Um die Gemütlichkeit zu wecken, wird es in diesem Jahr soft. Zarte Beige- und Cremetöne, natürliche Schattierungen von Grün über Khaki, bis Braun und Neutrals wie Greige liegen im Trend. Vor allem die Nuance Cappuccino feiert seit den Achtziger-Jahren ihr Comeback. Der zurückhaltende und stimmige Colercode 2022 sorgt für Wohlgefühl, Harmonie, Natürlichkeit und Eleganz. Auch Pastelltöne sorgen 2022 für den perfekten gemütlichen Einrichtungsstil mit beruhigender Wirkung.  Zudem ergeben sie die perfekte Basis für Accessoires und Dekoration.

 

2. Trend: Natürliche Materialien für wohnliche Räume

 

2022 legt man im Punkt Materialeien auf Natürlichkeit Wert:

  • Möbel und Accessoires aus Teddyfell und Bouclè sorgen als Kissen, Sessel oder Hocker für kuschelige Momente.
  • Die luftige Flechtoptik „Wiener Geflecht“ findet nicht mehr nur auf Stühlen, sondern auch Lampen, Kommoden bis hin zur Deko – das Rattangeflecht schmückt zahlreiche Möbelstücke und Accessoires.
  • Holz & Wolle stehen für Natürlichkeit! - Sie überzeugen weiterhin mit angenehmer Haptik und Lebendigkeit, jetzt edel interpretiert als „Natural Luxury“. Hochwertiges Design und beste Qualität sorgen für Langlebigkeit und kreieren Lieblingsstücke – ganz im Sinne der Nachhaltigkeit für eine lange Nutzung der Möbel. Hier spielen auch der Recyclinggedanke und nachwachsende Rohstoffe eine immer größere Rolle.
  • 2022 bekommt das altertümliche Luxusgewebe Samt ein Comeback! Das hochwertige Material lässt sich in jeder Wohnung in Szene setzen, zum Beispiel als Dekoelement in Form von Decken oder Zierkissen. Doch auch ganze Möbelstücke aus Samt sind ein echter Hingucker und bringen ordentlich Glamour in die eigenen vier Wände. Sessel, Boxspingbetten, Sofas – in den Möbelhäusern dürftet ihr aktuell auf jeden Fall fündig werden, denn dort wimmelt es nur so vor Samt-Möbeln.

 

3. Trend: Highlights mit auffälliger Deko setzten


Um den natürlichen Tönen ein wenig Pepp zu geben und die Lebendigkeit im Eigenheim zu betonen, setzt man Akzente, mit fröhlichen und auffälligen Deko-Elementen. Besonders gesehen sind, goldene und grafische Elemente an Tischen oder Beistelltischen, farbige Highlight durch bunte Bilder oder knallige Kissen.
 

Geometrische Muster

Dieser Trend aus 2021 bleibt uns in diesem Jahr erhalten und zählt zu den schönsten Trends 2022! Egal ob auf Bildern, Vasen, Tassen, oder als Wanddekoration – sie sorgen für das Gewisse etwas. Durch die klaren Linien bekommt das Eigenheim mehr Lebendigkeit und der Kontrast zwischen den Farben verleiht mehr Fröhlichkeit und Frische. Weniger ist jedoch mehr! Damit der Raum nicht zu überladen wirkt, sollten Sie lieber klein anfangen und mit einzelnen Dekoelementen kleine Akzente setzen.
 

Blumige Details

Blumige Details sorgen für Verspieltheit! Passend zum Frühling und Sommer dürfen Blumen in allen Farben und Formen einziehen. Florale Akzente auf Tischdecken, Kissen oder Tapeten verschönern die Wohnung oder das Haus im Handumdrehen und auch Blumensträuße dürfen auf keinen Fall fehlen.

 

 

Quellen:

https://www.stern.de/lifestyle/wohntrends--diese-deko-highlights-sind-jetzt-angesagt-9515860.html

https://www.westwing.de/inspiration/trends/einrichtungstrends/die-6-schoensten-wohntrends-fuer-2022/

https://www.gofeminin.de/wohnen/wohntrends-2022-s4035034.html