Wir verwenden Cookies, um Sie auf unserer Webseite bestmöglich mit Informationen versorgen zu können. Wenn Sie diese Webseite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen

Neue Accessoires verleihen der Wohnung einen neuen Charme und auch 2020 gibt es neue Trends.

 

Das neue Jahr ist bereits in vollem Gange und der Frühjahrsputz hat in einigen Wohnungen inzwischen stattgefunden. Höchste Zeit also, die neuen Wohntrends für 2020 in die eigenen vier Wände anzuwenden. Welche Wohntrends Sie auf keinen Fall verpassen sollten und welche Accesoires ihre Wohnräume wieder in neuem Glanz erscheinen lassen, können Sie in diesem Blog lesen. Das ist dieses Jahr besonders angesagt

Die Wohntrends für 2020 sind vor allem geprägt von Naturmaterialien, schlichten Formen und gedeckten Farben. Diese sind nicht nur einfach zu kombinieren, sondern schaffen vor allem ein wohnliches, gemütliches Ambiente, das sich gut mit bestehenden Einrichtungsstilen kombinieren lässt. Anders als bei ausgefallenen Deko-Elementen oder knalligen Farbtönen sind Pastelltöne ideal geeignet, um eine moderne, elegante Atmosphäre zu schaffen und leichte Akzente zu setzen. Pastellfarben sind aber nicht nur bei Stoffen, Wandfarben oder Dekoration beliebt, sondern auch bei Möbelstücken wie Sofas, Sesseln oder Kommoden. Auch das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit spielt bei der Einrichtung im neuen Jahr eine wichtige Rolle. Neben Möbelstücken aus nachhaltig und fair produzierten Materialien sind vor allem selbstgemachte Unikate wie Makramees beliebt. Wer also gerne kreativ wird, kann diese mit ein wenig Geschick selbst basteln.

Trend: Naturmaterialien

Ob Rattan, Leinen, Bambus oder dekorative Trockenblumen wie Pampasgras: Die Naturmaterialien sorgen für ein Gefühl von Geborgenheit, Wärme und Gemütlichkeit. Daher sind Möbel und Dekoration aus diesen Stoffen vor allem für das Wohn- und Schlafzimmer geeignet. In Kombination mit warmen Erd- und Naturtönen wirken sie umso gemütlicher und laden zum Verweilen ein.

Diese Elemente aus Naturstoffen sind besonders angesagt:

  •  Bastkörbe als Übertöpfe oder zur Aufbewahrung
  • Kommoden, Sessel oder Sofas aus Wiener Geflecht
  • Massivholztische für das Ess- und Wohnzimmer
  • Lampen aus Bambus oder anderen Holzarten
  • Leichte Vorhänge aus Leinen
  • Teppiche aus Sisal, Kokosfasern oder Hanf

 

Trend: Boho und Vintage-Stil

Ein Stil, der ebenfalls durch Naturtöne und Naturmaterialien geprägt ist, ist der sogenannte Boho-Chic oder Vintage-Stil. Neben fließenden luftigen Stoffen gehört hier auch Samt zu den absoluten Must-haves. In Kombination mit Metallic-Gegenständen wie Vasen, Stühlen oder Windlichtern wirkt der Look edel und sorgt für einen Hauch von Luxus. Auch Lampen im Art Déco-Stil, die besonders in den 20er bis 50er Jahren angesagt waren, passen ideal zu Samt und Metallic.

Die folgenden Accessoires verleihen Ihrem Zuhause einen Boho- bzw. Vintage-Touch:

  • Hocker und Poufs aus Samt
  • Vasen mit Trockenblumen oder Pampasgras
  • Deko-Elemente im Metallic-Look wie Windlichter, Vasen, Aufbewahrungskörbe oder Lampen
  • Große Topfpflanzen wie die Monstera
  • Naturfarben und helle Pastelltöne bei Decken, Überwürfen und Vorhängen

 

Das Wichtigste beim Boho-Look ist die Lässigkeit. Nichts sollte zu arrangiert und besser wie zufällig nebeneinandergestellt wirken.

Der Stil lebt von Gemütlichkeit und einem gewissen Urlaubsfeeling.

Mit einzelnen Accessoires die Wohnung umstylen Wenn Sie nicht bereit bist, gleich das ganze Mobiliar auszutauschen oder Wände zu streichen, genügen auch einzelne Accessoires, die viel bewirken können. Dazu gehören beispielsweise Stehlampen oder stylische Hängeleuchten, die nicht nur ein tolles Licht zaubern, sondern auch einen neuen Stil in den Raum bringen können. Der Austausch von Textilien wie Kissen, Decken, Teppichen oder Vorhängen kann ebenso schnell für eine neue Atmosphäre sorgen. Wer doch etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, kann Kommoden, Sofas oder Sessel gegen ein neueres Modell eintauschen oder diese mit Geschick auch selbst restaurieren oder etwas aufpeppen. Nicht jeder hat Zeit und Geld, gleich die gesamte Wohnung zu renovieren oder umzustylen. Für ein neues Wohngefühl und frischen Wind ist dies auch gar nicht notwendig. Mit ein paar Tipps und Tricks kannst du ganz leicht für ein neues Wohngefühl sorgen und neuen Schwung in deine Räume bringen. Mit geschickt eingesetzten Hinguckern kannst du auch mit wenig Aufwand große Veränderungen bewirken und die neuen Wohntrends in deiner Wohnung umsetzen.